#3 IN DER MENGE

BIBELTEXT: JESUS WIRD ZUM TODE VERURTEILT

LUKAS 23,13-25

13Pilatus ließ die führenden Priester zusammenrufen, dazu die anderen Mitglieder des jüdischen Rates und das Volk. 14Er sagte zu ihnen: »Ihr habt diesen Menschen zu mir gebracht, weil er angeblich das Volk aufhetzt. Also habe ich ihn in eurem Beisein verhört. Keiner eurer Anklagepunkte hat sich bestätigt. 15Ja sogar Herodes hat ihn zu uns zurückgeschickt. Seht doch: Er hat nichts getan, wofür er den Tod verdient. 16Ich lasse ihn auspeitschen, dann gebe ich ihn frei.«17[...]

18Da schrien sie alle wie aus einem Mund: »Weg mit ihm! Gib uns Barabbas frei!« 19Barabbas hatte sich an einem Aufruhr in der Stadt beteiligt und einen Mord begangen – deshalb saß er im Gefängnis. 20Noch einmal redete Pilatus den Leuten zu, denn er wollte Jesus freilassen. 21Aber die schrien: »Kreuzige, kreuzige ihn!« 22Da wandte er sich zum dritten Mal an sie: »Was hat er denn verbrochen? Ich kann nichts an ihm finden, wofür er den Tod verdient. Ich lasse ihn auspeitschen, dann gebe ich ihn frei.« 23Aber sie bedrängten ihn weiter und schrien immer lauter: »Ans Kreuz mit ihm!«

Zuletzt hatte ihr Geschrei Erfolg: 24Pilatus entschied, ihre Forderung zu erfüllen. 25Er ließ den Mann frei, um den sie gebeten hatten – der wegen Aufruhr und Mord im Gefängnis saß. Aber Jesus lieferte er aus, so wie sie es gewollt hatten.

(Übersetzung: BasisBibel)

BasisBibel Online

Impulsfragen

  • Gibt es Momente in denen du nachplapperst, was andere sagen?
  • Hast du den Mut anderen zu widersprechen?
  • Wann ist dir das Leid anderer egal, weil es einfacher für dich ist?

Gebet

Guter Gott,
Du hast uns einen Kopf zum Denken gegeben. Hilf uns, Recht und Unrecht zu unterscheiden. Gib uns die Kraft, eine eigene Meinung zu haben, auch gegen den Strom.
Amen.