"Geile Zeit"

Nachricht 29. Oktober 2019

Am Sonntag wurde der zweite Jugendgottesdienst in der Andreas-Gemeinde in Norden gefeiert. Insgesamt trafen sich 77 Jugendliche (und neugierige Erwachsene) um gemeinsam eine „geile Zeit“ zu verbringen. Gefeiert wurde der Gottesdienst auf besondere Art und Weise: Statt auf Stühlen durften die Besucher und Besucherinnen auf Kissen und Decken Platz nehmen, statt Orgelmusik erfüllte die Band „Glory2Heaven“ die Kirche mit ihrem Sound.

Am Sonntag wurde der zweite Jugendgottesdienst in der Andreas-Gemeinde in Norden gefeiert. Insgesamt trafen sich 77 Jugendliche (und neugierige Erwachsene) um gemeinsam eine „geile Zeit“ zu verbringen. Gefeiert wurde der Gottesdienst auf besondere Art und Weise: Statt auf Stühlen durften die Besucher und Besucherinnen auf Kissen und Decken Platz nehmen, statt Orgelmusik erfüllte die Band „Glory2Heaven“ die Kirche mit ihrem Sound.

Das Programm des Gottesdienstes wurde dem Motto der „Geilen Zeit“ mehr als gerecht. Die Jugendlichen konnten ihre Lieblingsorte markieren oder in verschiedenen Workshops ihren Hobbys nachgehen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Die einen haben sich bei Jonglage und Winkinger Schach sportlich herausfordern lassen, andere haben entspannt am Lagerfeuer gesessen und gemeinsam gesungen. Es wurden Freundschaftsarmbänder geflochten und Bilderrahmen bemalt. Was für sie eine „Geile Zeit“ ausmacht, konnten die Jugendlichen selbst bestimmen – ob bei Gesellschaftsspielen oder an der Konsole, Spannung und Spaß kamen nie zu kurz.

Doch auch Gott war ein Teil der „Geilen Zeit“. Neben Gebeten und einer Traumreise gab es einen „Poetry Slam“ zum Thema. Es wurde betont, dass wir uns auf die Dinge besinnen können, die uns Kraft für unseren oftmals hektischen Alltag geben. „Gemeinsam eine ‚Geile Zeit‘ zu verbringen, soll den Jugendlichen Freude, Kraft und Mut für ihren Alltag geben“, so der Kreisjugendwart Markus Steuer. „Ich glaube, die Jugendlichen waren froh, Kirche als Ort zu entdecken, an dem gemeinsam gelacht, gespielt und geträumt werden kann.“ Diese Stimmung war auch nach dem Gottesdienst noch zu spüren. Bei Tee und Kuchen wurde sich fröhlich über die Erlebnisse in den Workshops ausgetauscht. An diesem Abend hat jeder und jede Besucherin eine ganz besondere Zeit mit Gott erlebt, die hoffentlich Lust und Neugier auf mehr solcher Erlebnisse hervorgerufen hat.

DU HAST LUST, MITZUMACHEN?

Alle, die beim nächsten Jugendgottesdienst in Norden fröhlich mit anpacken möchten, können sich gerne bei Markus melden - er koordiniert das Team und freut sich über viele neue Gesichter!

Mail: markus.steuer@evlka.de
Telefon: 04931/931314